Nacherzählt (19)

Veröffentlicht auf von Gigi

 

 

Nacherzählt (19)

Hein Zappel :-))

Der Angriff

Sobald Silver verschwunden war, jagte uns der Kapitän alle wieder auf unsere Posten, die wir unvorsichtigerweise verlassen hatten.

Schließlich sagte er: "Freunde, ich habe Silver eine Breitseite verabreicht. Mit Absicht habe ich ihn so in Fahrt gebracht. Noch ehe eine Stunde vergangen ist, werden sie uns so, wie es Silver gesagt hat, entern. Ich brauche euch nicht zu sagen, dass wir ihnen an Zahl unterlegen sind, aber wir kämpfen in der Deckung dieses Hauses. Ich habe nicht die geringsten Zweifel, dass wir sie schlagen können."

Unsere geladenen Gewehre, weitere Munition und die Entermesser lagen bereit. Wir löschten das Feuer, ich nahm noch schnell ein kleines Frühstück zu mir, und Hunter schenkte an alle eine Runde Branntwein aus.

Dann teilte uns der Kapitän unsere Aufgaben für die Verteidigung zu: "Doktor, Ihr übernehmt die Tür. Haltet die Augen offen, bleibt drinnen und feuert durch den Vorbau. Hunter, Ihr übernehmt hier die Ostseite, und Ihr, Joice, bleibt auf der Westseite. Baron Trelawney, Ihr seid der beste Schütze. Ihr und Grey werdet die lange Nordseite mit den fünf Schießscharten übernehmen. Dort besteht die größte Gefahr. Wenn sie da herankommen und durch unsere eigenen Schießscharten auf uns schießen, dann sieht es schlecht für uns aus. Hawkins, weder du noch ich verstehen viel vom Schießen. Wir werden also laden, und wo es nötig ist, zur Hand gehen."

Nacherzählt (19) Nach einer Stunde bemerkten wir die ersten Anzeichen für den Angriff. Joice hob als Erster sein Gewehr und feuerte. Der Knall war kaum verhallt, als er von draußen mit einer knatternden Salve wiederholt wurde. Es fiel ein Schuss nach dem anderen von allen Seiten der Umzäunung. Mehrere Kugeln trafen das Blockhaus, aber keine fand hinein.

Dann war alles still. Nichts von unseren Gegnern war zu sehen.

Plötzlich sprang eine kleine Gruppe Piraten mit lautem Geschrei aus dem Wald auf der Nordseite und rannte auf die Palisaden zu. Im selben Augenblick wurde unter den Bäumen das Feuer wieder eröffnet, eine Gewehrkugel pfiff durch die Tür und zersplitterte die Muskete des Doktors.

Wie Affen kletterten die Angreifer über den Zaun. Der Baron und Grey schossen wieder und wieder. Drei Männer stürzten, zwei davon rücklings nach draußen. Einer von ihnen war offensichtlich nicht verletzt, denn er war sofort wieder auf den Beinen und verschwand zwischen den Bäumen.

Die vier, die innerhalb der Palisaden waren, stürmten geradewegs schreiend auf das Haus zu. Wir schossen, aber sie rannten zu schnell. Sie erklommen den Abhang und stürzten sich auf uns. Vor der mittleren Schießscharte erschien der Kopf des Bootsmannes Job Anderson. "Auf sie, alle Mann !", brüllte er mit donnernder Stimme.

In diesem Augenblick packte ein anderer Pirat Hunters Gewehr vorn beim Lauf, drehte es ihm aus der Hand, zog es durch die Schießscharte und streckte den armen Kerl mit einem einzigen mächtigen Schlag besinnungslos zu Boden. Inzwischen war ein dritter ungestört um das Haus gerannt, erschien plötzlich in der Tür und fiel mit seinem Entermesser über den Doktor her.

Unsere Lage hatte sich vollständig gewendet. Wir waren ohne Schutz. In meine Ohren drangen wirre Schreie, krachende Pistolenschüsse und ein lautes Aufstöhnen.

Der Kapitän schrie: "Hinaus, Burschen! Bekämpft sie im Freien! Nehmt die Entermesser !"

Ich sah, wie der Doktor seinen Angreifer den Hang hinunter verfolgte und ihm einen kräftigen Hieb quer über das Gesicht versetzte. Dieser ging zappelnd zu Boden.

Nacherzählt (19)

Mit erhobenem Entermesser rannte ich um die Ecke des Hauses, als ich Anderson gegenüber stand. Er brüllte laut auf und schwang seinen in der Sonne blitzenden Säbel hoch über den Kopf. Ich sprang blitzschnell zur Seite. Da ich in dem Sand keinen Halt fand, rollte ich kopfüber den Abhang hinunter.

Alles ging sehr schnell. Als ich aus der Tür gestürzt war, hatten die anderen Meuterer gerade die Palisaden überwunden. Grey, der mir auf dem Fuß folgte, schlug den großen Bootsmann nieder, noch ehe dieser sich von seinem Hieb in die Luft erholt hatte. Ein anderer war an einer Schießscharte niedergeschossen worden, als er gerade in das Haus feuern wollte. Einen dritten hatte der Doktor mit einem Schlag erledigt. Der letzte von den Vieren, die die Palisaden überwunden hatten, kletterte nun unter Todesängsten wieder hinaus. Wir hatten gesiegt !

Der Doktor, Gray und ich rannten schnell wieder in Deckung, denn die überlebenden Piraten konnten jeden Augenblick wieder zurückkommen.

Mit einem Blick erfassten wir im Haus den Preis, den unser Sieg gekostet hatte. Hunter lag neben seiner Schießscharte besinnungslos auf dem Boden. Joice lag mit einem Schuss durch den Kopf neben der seinen und rührte sich nicht mehr. Der Baron stützte den Kapitän, der verwundet war….

Hein Zappel :-))

Nacherzählt (19)

Hein Zappel :-))

Nacherzählt (19)

 

Vom Kapitän

 

Veröffentlicht in Piraten

Kommentiere diesen Post