Verschifft

Veröffentlicht auf von Gigi

 

 

Verschifft

 

Verschifft

Sie ist nur vier Zentimeter groß und hat in einem Hamburger Supermarkt doch für viel Aufregung gesorgt – zu Recht. Denn die sogenannte Bananenspinne ist hochgiftig.

Hamburg: Am Freitagabend wurde in einem Supermarkt in Hamburg eine Spinne entdeckt, die dem ersten Anschein nach als exotisch einzustufen war. Der Mitarbeiter eines Supermarktes hat offenbar ein kleines aber nicht ungefährliches Tier in seiner Ruhe gestört.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, fand der Mann beim Auspacken von Bananenkisten eine Spinne, die sofort unter eines der angrenzenden Regale flüchtete und verschwand.  Die Marktleitung handelte richtig und evakuierte nach Benachrichtigung der Feuerwehr den Markt. Über die Berufsfeuerwehr Hamburg konnte ein Spinnenexperte aus Rotenburg informiert werden, der zusammen mit dem Ordnungsamt des Landkreises Hamburg und einer Tierärztin aus Bremen, die auf exotische Haustiere spezialisiert ist, vor Ort erschien.

Die Spinne, welche sich in einer Bananenkiste befand, konnte eingefangen und an den Mitarbeiter einer Auffangstation übergeben werden. Es handelte sich dabei um eine sogenannte Bananenspinne mit der Fachbezeichnung Phoneutria. Sie gilt als sehr giftig. Dennoch ist der Fund nicht ungewöhnlich, immer mal wieder schaffen es exotische Spinnen, den weiten Weg aus Übersee bis in den heimischen Supermarkt zu überleben.

Verschifft

 

Verschifft

 

 

Nun ist sie abgehauen... viel Spaß, beim Einfangen !!   :-))) 

Verschifft

Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft
Verschifft

Verschifft

 

Vom Kapitän

Verschifft

Veröffentlicht in Verschiedenes

Kommentiere diesen Post